Willkommen!

Liebe Besucher!

Herzlich Willkommen auf Falknerpassion.de.

  

Bilder: Schwarzmilan Felix / Wanderfalke Momo (BUGA Auftritt 2015)

Faszinierend ist der Anblick fliegender Greifvögel. Erleben sie hautnah die Herrscher der Lüfte im Gleit- und Sturzflug. Staunen Sie gemeinsam mit Ihren Kindern über frei fliegende Adler, Falken, Bussarde und Eulen. Lernen Sie die Falknerei und den Greifvogelschutz in Deutschland kennen.

Schauen Sie sich um und vereinbaren Sie gerne einen Termin!

Ich freue mich auf Ihren Besuch!

   

Bilder: Steinadler Tilla / Lannerfalke Lannerrettchen

Herzliche Grüße aus Zehdenick,

Ihr Marko Loerke

PS: Durch die hohen Energiekosten und ständig steigende Futtermittelpreise (Diesel- und Mautzuschlag, etc.), sehe ich mich gezwungen meine Preise zum 01.01.2024 auch leicht zu erhöhen. Ich hoffe auf Ihr Verständnis!


Ich biete folgende Veranstaltungen:

  1. Schnuppertag für Greifvögel-Fans!
  2. Wanderung mit Greifvogel und anschließendem Lagerfeuer
  3. Nächtliche Exkursion/Ansitz zu Eule & Co. NEU!
  4. Waldexkursion mit Kindern (Kindergarten, Schulklasse, Kindergeburtstag) NEU!
  5. Kanutour für (sehr) Frühaufsteher
  6. Pirschgang und Ansitz im sommerlichen Revier NEU!

Alle Veranstaltungen können auch als Gutschein zum Geburtstag, zu Weihnachten, etc. oder einfach so verschenkt werden!

Erleben Sie Adler, Falke & Co. hautnah

Bild: Geierfalke Sancho

Während der jeweiligen Veranstaltung erfahren Sie etwas über die Biologie, das Verhalten und den Lebensraum vieler Greifvögel, über Falknerei, Greifvogelschutz und über das Freiflugtraining verletzt aufgefundener Tiere.


1. Schnuppertag in der Falknerei (September – April)

Wenn sie an Falknerei interessiert sind und einmal in den Alltag eines Falkners hineinschauen möchten, dann erfüllen wir Ihnen diesen Wunsch gerne mit einem exklusiven Schnuppertag!

Sie sind den ganzen Tag mit mir unterwegs, lernen die Ausrüstung eines Falkners und deren Handhabung kennen und helfen selber beim Training.

Bild: Uhu Rudi

Fragen …

  • wie kann man Falkner werden
  • wofür benutzt man Falkenhauben
  • warum kommen die Greifvögel zum Falkner zurück usw.

… werden für Sie am Ende des Tages kein Geheimnis mehr sein

Bild: Wüstenbussard Ahab

Und wenn Sie zum Abschluss selber einen Greifvögel mit trainieren dürfen, ist der Tag doch einfach perfekt!

  • Teilnehmer: 1 bis max. 3 Personen (Mindestalter 16 Jahre)
  • Dauer: 9:00 – 16:00 Uhr
  • Kosten:
  • Mo-Fr: € 180 für 1 Person / € 120 für jede weitere Person (ohne Verpflegung)
  • Sa/So: zzgl. € 20 / Person Wochenendzuschlag

2. Wanderung mit Greifvogel und / oder Lagerfeuer (September – April)

Erleben Sie mich mit einem meiner Greifvögel (je nach Wetterlage Steinadler oder Wüstenbussard) bei einer 1 bis 1 1/2 stündigen, gemütlichen Wanderung durch die wunderschöne Brandenburger Natur!

  

Bilder: Steinadler Karlchen / Wüstenbussard Ahab

Beim zwanglosen Zusammenspiel des Greifvogels mit mir werden Sie nicht nur über die Falknerei, sondern auch über Flora und Fauna das eine oder andere Neue erfahren, was auch sicher mal zum Schmunzeln führen wird. Versprochen!

Nach der gemütlichen Wanderung sollten Sie unbedingt die Gelegenheit nutzen mit mir in unserem Eulengarten am Lagerfeuer zu sitzen, einen Plausch („Schwätzchen“) zu halten und die Wanderung bei entspannter Atmosphäre ausklingen zu lassen!

Und versprochen: Wir lassen Sie nicht im Regen stehen! Falls es regnen sollte … haben wir ein Schlechtwetterprogramm! Wir haben eine schwedische Grillhütte (Kota), wo ein offenes Feuer in der Mitte brennt und man so richtig gemütlich klönnen kann.

 

Teilnehmer: 6 bis max. 50 Personen / Treffpunkt & Uhrzeit nach Absprache

Kosten / Dauer

  • Wanderung: € 16 pro Person / 1,5 – 2 Stunden
  • Wanderung & Lagerfeuer: € 25 pro Person / 3 – 4 Stunden

3. Nächtliche Exkursion/Ansitz zu Eule & Co. (ganzjährig)

Zur Falknerei gehört nicht nur der Umgang und die Jagd mit den Greifen, sondern auch die Beobachtung und Überwachung der wilden Greifvogelbestände. Durch die ständige Veränderung in unserer Umwelt (die durch die menschliche Lebensweise entsteht), ist es wichtig, daß wir die Flora und Fauna im Auge behalten. Daher bin ich nicht nur tags- sondern oft auch nachts unterwegs, um die Veränderung möglichst frühzeitig zu erkennen. Unsere Sinneswahrnehmungen sind, wie ihr ja sicher nachts am eigenen Leib schon das ein oder andere Mal selber feststellen konntet, sehr … sagen wir mal beschränkt … aber dank der modernen Technik (Nachtglas, Nachtsichtgerät sowie Wärmebildkamera) bleiben Waschbär, Marder, Dachs, Eule, Wildschwein und Co. uns nicht verborgen. Wenn ihr mal die Verhaltensweisen der Tiere bei Nacht beobachten wollt, nehme ich euch gern mit. Verständlicherweise würden mehrere Leute zu viel Unruhe hervorrufen, so daß ich zu diesen Touren nur 1-2 Personen mitnehmen kann, um die Tiere in keiner Weise zu beunruhigen. Nachtsichttechnik ist vorhanden. Wenn jemand eigene Technik hat, bitte gerne mitbringen.

Wir treffen uns am Abend – in unserer gemütlichen Grillhütte (Kota) am Feuer – und lernen uns erstmal kennen. Anschließend fahren wir zur Exkursion raus in die Natur.

Kosten / Dauer

  • Teilnehmer: 1 bis max. 2 Personen (Mindestalter 18 Jahre)
  • Dauer: Start ab 18:00 – Ende je nach Absprache
  • Kosten:
  • So-Do: € 100 für 1 Person / € 180 für 2 Personen (ohne Verpflegung)
  • Fr/Sa: zzgl. € 20 / Person Wochenendzuschlag

4. Waldexkursion mit Kindern (Kindergarten, Schulklasse, Kindergeburtstag) (Mai – Sept.)

Mit dieser Exkursion möchte ich die Natur kind- oder jugendgerecht verständlicher machen. Aufgrund der Wanderung, die ich schon seit vielen Jahren mit naturinteressierten Gästen mache, bemerke ich immer wieder, daß die meisten Kinder und Jugendliche das erlernte, naturkundliche Wissen nicht anwenden können, da der praktische Bezug dazu fehlt. Deshalb bin ich immer wieder mit Kindergruppen und Schulklassen unterwegs, um ihnen die Natur in Ihrer Gesamtheit näher zu bringen. Natürlich nutze ich dabei die mir eigene Art Fachwissen spaßig und kurzweilig rüberzubringen … und der Greifvogel ist natürlich ebenfalls mit von der Partie.

Teilnehmer: 1 bis max. 25 Kinder / Treffpunkt & Uhrzeit nach Absprache

Kosten / Dauer

  • Dauer 3 – 4 Stunden
  • Mo-Do: € 155 (ohne Verpflegung)
  • Fr-So: € 190 (ohne Verpflegung)

5. Naturkundliche Kanutour (April – Oktober)

Da viele Greifvogelarten hier in Brandenburg am Wasser leben und jagen ist es für interessierte Gäste möglich mit dem Falkner per Kanu auf Exkursion zu gehen. Dabei beobachten wir die wunderschönen Greife in ihrem Lebensraum.

Da die beste Zeit für Naturbeobachtungen die frühen Morgenstunden sind, startet die geführte Tour schon um ca. 3:00 Uhr mit dem Aufladen des Kanus und endet ca. um 9:00 Uhr in der Falknerei, wo wir dann am Lagerfeuer den Ausflug und das Gesehene Revue passieren lassen. Da diese Tour sehr individuell ist, ist die Teilnehmerzahl auf 1 bis max. 2 Personen begrenzt.

Vorhandene Ausrüstung: Kanu, Paddel, Kanutonne (wasserdicht), Schwimmweste

Im Preis enthalten ist eine fachkundige Einweisung.

Kosten / Dauer:

  • Teilnehmer: 1 bis max. 2 Personen
  • Dauer: 6 – 7 Stunden je nach Wetterlage
  • Kosten: € 150 / Person
  • Fr/Sa/So: zzgl. € 20 / Person Wochenendzuschlag
  • Termine von April bis Oktober nach Absprache

6. Pirschgang und Ansitz im sommerlichen Revier (Juni – August)

Da meine Greifvögel fast das ganze Jahr im Einsatz sind, ist es wichtig, daß sie im Sommer auch mal eine Pause bekommen (wir Menschen nennen das Urlaub) und in Ruhe mausern können. Nun könnte der eine oder andere denken „der Falkner hat es gut, der kann von Juni bis August Urlaub machen und auf der faulen Haut liegen“ … Pustekuchen!!!

Der Sommer wird von mir für die Wartung der gesamten Falknerei inkl. Greifvogelvolieren genutzt und um im Jagdrevier Ordnung zu machen, z.B. Wege (Pirschsteige) zu erhalten und jagdliche Einrichtungen zu reparieren und pflegen. Weiterhin unterstütze ich die Bauern auf den Feldern und Wiesen im Rahmen meiner Aufgaben als Jagdpächter und beobachte die Flora und Fauna, um Probleme frühzeitig zu erkennen und falls nötig mit den entsprechenden Behörden zu reden und Abhilfe zu schaffen.

Zu den Aufgaben und Pflichten eines Falkners und Jagdpächters gehört auch das Jagdmanagement, den Jäger sein bedeutet eben nicht, Wild aus Freude am Jagen abzuknallen, viel mehr gilt es die Artenvielfalt in unserem Umfeld zu erhalten. Dies ist in unserem nutzungsorientierten Umfeld nicht immer einfach. Einige unserer Tierarten sind hervorragende Kulturfolger und haben sich den von uns Menschen geschaffenen Bedingungen angepaßt (z.B. das Schwarzwild). Andere Tiere (z.B. das Rebhuhn) kommen mit unserer modernen Forst- und Agrarwirtschaft nicht zurecht und sind in ihren Beständen gefährdet. Hier und bei vielen Tier- und Pflanzenarten sind wir alle, die Tier- und Naturschützer, die Jäger, Ornithologen, Angler, etc. gleichermaßen gefragt und gefordert.

Wenn ich sie nun neugierig gemacht habe, dann begleiten Sie mich und meine Hunde (Kleiner Münsterländer Paulchen und Zwergrauhaardackeline Fienchen) doch einfach mal auf einen unserer vielen Pirschgänge und Ansitze im sommerlichen Revier. Sie werden staunen wir kurzweilig diese Naturbeobachtungen sind!

Kosten / Dauer

  • Teilnehmer: 1 bis max. 2 Personen (Mindestalter 18 Jahre)
  • Beginn morgens: 1 Stunde vor Sonnenaufgang, Dauer ca. 3 Stunden
  • Beginn abends: 2 Stunden vor Sonnenuntergang, Dauer ca. 3 Stunden
  • Kosten:
  • So-Do: € 100 für 1 Person / € 180 für 2 Personen (ohne Verpflegung)
  • Fr/Sa: zzgl. € 20 / Person Wochenendzuschlag